MP3-WERKSTATT-LUTHER-IN-WORMS

Dieses Werk von Ludwig Meinardus wurde Ende Oktober 2017 vom Bachchor Eisenach aufgeführt, zusammen mit den Singakademien von Cottbus und Dresden. Die Aufführungen im Theater Cottbus, in der Kreuzkirche zu Dresden und in der Georgenkirche zu Eisenach waren vielbeachtete Erfolge. Weil die Einstudierung dieses fulminanten Werkes aus dem 19. Jahrhundert sehr zeitraubend und beschwerlich war, hatte ich angeboten, Einstudierungshilfen im Mp3-Format herzustellen, und Herr Florian Noetzel vom Noetzel-Verlag in Wilhelmshaven hat mich dabei dankenswerter Weise sehr unterstützt. Nach der Aufführung habe ich einige Klangdateien noch einmal überarbeitet und nun stehen sie für zukünftige Aufführungen hier bereit, wenn das Werk spätestens 2021 zum 500. Jahrestages des Reichstages zu Worms wieder aufgeführt werden wird.

Die Mp3-Dateien haben folgendes Format: Zuerst LIW (für Luther in Worms), dann 01 bis 14 (die Szenen des Oratoriums), dann Anfangstakt der Einstudierstelle, dann Endtakt, dann eine Kurzbeschreibung des Textes, der dort gesungen wird als Vergewisserung, das Richtige gefunden zu haben, dann die Stimmnummern (1=Sopran 1, 2=Alt 1, 3=Tenor 1, 4=Bass 1, 5=Sopran 2, 6=Alt 2, 7=Tenor 2, 8=Bass 2, 9=Gesamtklang). Beim Gesamtklang kann man testen, ob man schon im großen Gewühle seine Stimme halten kann.

Wenn der Chor nicht geteilt ist, gelten 1, 2, 3 und 4 für Sopran, Alt, Tenor und Bass.